Optix

Optix war zweifellos der Nummer-1-Trick auf der MAGIC LIVE.

Wenn ihr vor Ort wart, wisst ihr, worum es hier geht und ihr braucht nicht weiterzulesen.

Bei all denjenigen, die vor Ort waren, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie auf ihren Mobiltelefonen noch einen Beleg dessen als Aufzeichnung haben. Erinnert ihr euch an das Getuschel, das sich wie ein Lauffeuer die Messe hindurch verbreitete; an die Reaktionen; das kindliche Gefühl, mal wieder komplett verzaubert worden zu sein? Dieser Effekt ist das, worum es bei der Zauberei geht.

 
Während der Messe war Tobias Dostal pausenlos von den größten Namen der Zaubergemeinschaft umringt: Daniel Garcia, Doug McKenzie, Dan White, Kenner, Patrick Kun, Garrett Thomas, John Stessel … die Liste kann mühelos fortgesetzt werden.

Viele bekannte Magier unterbreiteten Tobias ihr Angebot, um diesen Effekt exklusiv bei ihren Auftritten im Privaten oder im Fernsehen vorführen zu können. 

Von allen Effekten, die ich entwickelt habe, ist dies mein Favorit. Ich bin derart stolz auf ihn, dass ich möchte, dass so viele Magier wie möglich OPTIX vorführen.” Tobias (Toby) Dostal, Entwickler von Optix.

Das Gimmick, mit dem Toby alle im Trailer gezeigten Personen verblüfft hat, wurde in seinem Atelier gefertigt. Er setzte es aus Ersatzteilen zusammen, während unverzeihlicher Rauch, wie ihn nur verlötetes Metall entstehen lässt, den Raum erfüllte. 

Nichtsdestotrotz konnte Ellusionist den Prototyp noch einmal deutlich verbessern. Mit deren hervorragenden Kontakten in puncto Produktion gelang es, ein geschmeidiges, widerstandsfähiges und universell einsetzbares Gimmick herzustellen.  

Aufgeladen wird es in weniger als einer Stunde per USB-Magnetladekabel, der Akku bietet ausreichend Energie, um das Licht mehr als zweieinhalb Stunden lang leuchten zu lassen.

Geht man davon aus, dass das Licht pro Vorführung zirka 30 Sekunden leuchtet, hält der Akku somit für zirka 300 Auftritte.

Optix kann für eine Vielzahl an Verschwinde- und Austauscheffekten verwendet werden, wobei eine unmöglich erscheinende Routine hervorsticht.

Diese Routine kann nicht zurückverfolgt werden.

Leiht euch das Mobiltelefon eines Zuschauers, gebt ihm dann euer Mobiltelefon, um die Magie zu filmen … plötzlich löst sich deren Mobiltelefon in Luft auf. Keine Ärmel. Keine Ringzieher. Es ist einfach WEG. 

Wenn man euch fragt, wo das Mobiltelefon ist, deutet ihr auf die Hände des Zuschauers. Das Mobiltelefon, das sie die ganze Zeit in seinen Händen gehalten wurde, ist SEIN eigenes.

Das bedeutet, der Zuschauer filmt mit dem eigenen Mobiltelefon wie dieses verschwindet. Das klingt nur verwirrend, weil dies gemäß den Gesetzen der Wissenschaft unmöglich ist. 

Das Mobiltelefon des Zuschauers befindet sich an zwei verschiedenen Orten. Zur selben Zeit. 

Findet die Routine, die zu euch passt. 

Zusätzlich zu dieser von den Kritikern gefeierten Version von Optix zeigt euch Toby weitere erstklassige Routinen und Methoden, einschließlich: 

  • Verschwinden durch aufessen 
    • Verschwinden durch draufpusten 
    • Verschwinden beim Selfie
    • Verwandlungen 
    • und viele weitere Anwendungen  

Im Trailer ist zu sehen, wie Toby Optix mit goldenen, schwarzen und weißen Mobiltelefonen vorführt, mit Android-Smartphones, mit iPhones, Mobiltelefonen in einer Hülle oder an dem ein Popsocket befestigt ist. Es spielt schlicht keine Rolle. 

Der Einsatz von Optix ist nicht auf ein bestimmtes Mobiltelefon beschränkt, es ist universell einsetzbar. 

Toby wird euch genau beibringen, was ihr tun müsst, damit ihr mit jedwedem Mobiltelefon eures Zuschauers arbeiten könnt … und dieser Abschnitt des Tutorials macht lediglich 5 % der Gesamtlaufzeit aus. Mit anderen Worten: So viel gibt es in dieser Hinsicht angesichts des raffinierten Gimmicks gar nicht beizubringen. Es funktioniert einfach. 

Nach Tausenden von Vorführungen und 13 unterschiedlichen Produktionsmustern hat Ellusionist alles gesehen und alle möglichen Schwachstellen behoben … damit ihr euch während der Vorführung entspannen könnt. 

Im 90-minütigen Tutorial geht Toby auf ALLES ein, das ihr in Bezug auf Optix wissen müsst, um das Maximum aus dem Effekt herauszuholen. 

Das ist unsere Review zu dem Produkt.

Kommentare

3 Kommentare zu „OPTIX“

  1. Habe mir nochmal eine Review angeschaut. Wie viel Übung braucht man für diesen Trick. Joe Du hast das Gimmick schon längere Zeit. Wie viel hast Du geübt und kannst Du es gut auf der Straße performen?

  2. Es wird zwar gesagt, dass die Farbe des Telefons egal ist, aber wenn ich ein weißes Telefon habe ist es nicht doch auffällig?

  3. Das Licht blendet zwar schon gut aber geht das auch wenn er ein farbiges Hemd tragen würde oder am Tage? Ich denke eher nicht, ich fand es ja im Trailer schon zu offensichtlich..

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Gebt hier euren Suchbegriff ein…