flight 101

FLIGHT 101

Roddy McGhie

Roddy hat es mal wieder geschafft. Mit Flight 101 lasst ihr einen geliehenen Fingerring verschwinden, bevor dieser am Schlüsselbund, den der Zuschauer die ganze Zeit über hält, wieder erscheint. 

Ein fliegender Ring, der an den Schlüsselbund des Zuschauers fliegt. Und das ist kein Hirngespinst, sondern der neuste Effekt von Roddy McGhie. 

Vergesst alles, was ihr bislang über fliegende Ringe gewusst habt. Flight 101 funktioniert ohne Spule, ohne verdächtig wirkende Schlüsselanhänger, ohne merkwürdig aussehende Schlüsselportmonnaies, in denen sich aus welchen Gründen auch immer Schlüsselanhänger befinden, an denen der Zuschauerring schließlich erscheint. Roddys fantastisch einfaches Gimmick ohne bewegliche Teile ermöglicht es euch, einen geliehenen Fingerring verschwinden und euren Retention Vanish noch besser aussehen zu lassen. Das enthaltene ausgezeichnete Tutorial erläutert euch eine Routine, bei der ihr den geliehenen Fingerring am Schlüsselbund des Zuschauers wiedererscheinen lasst, und das während dieser den Bund in der Hand hält. Dieser praktische Effekt ist nicht nur unkompliziert, sondern wirkt auf den Zuschauer auch wie ein Wunder. 


Flight 101 ist ein Knallereffekt der Sparte „Ring zu unmöglich wirkendem Ort“, wurde von einem der erfinderischten Magier der Gegenwart entwickelt, ist einfach vorzuführen und wird euch vorführbereit geliefert. Pefekt für Restaurantzauberer, zwanglose Tischzauberei und Straßenmagier.

Besondere Erwähnung findet Jamie Williams, der unabhängig zu Roddy McGhies Flight 1010 eine ähnliche Effektidee hatte, die bislang jedoch nicht veröffentlicht wurde.

Kommentare

4 Kommentare zu „FLIGHT 101“

  1. Also der Name Roddy McGhie steht ja für sehr kreative Zaubereffekte und -routinen, von daher bin ich sehr interessiert.

    Es scheint auch in meinen Augen so, dass ein Extra Schlüsselring (das zu verwendende Gimmick) dem Bund des Zuschauers hinzugefügt wird, der präpariert, aber laut Trailer dennoch untersuchbar ist.

    Ich gehe davon aus, der Effekt wirkt nur oder am besten, wenn mein Zuschauer einen Schlüsselbund mit vielen Schlüsseln zur Verfügung stellt, weil man während man den Schlüsselbund kurz hält, den Gimmick-Ring mit dem bereits an diesem befestigten Fingerring des Zuschauers, an diesem befestigt. Ich staune daher, dass die Zuschauer im Trailer am besagten Gimmickring ziehen können. Ich meine, dies würde ihn öffnen, aber vielleicht täusch ich mich auch komplett, was die Methode und das Gimmick betrifft und das Gimmick ist ein Ring vergleichbar dem Keyring eines Linking-Ring-Sets.

    Eventuell ist das Tutorial aber auch ein Knaller. Immerhin ist es Roddy McGhie. Gegebenenfalls bietet er im Tutorial eine Fülle an Routine-Varianten und Einsatzmöglichkeiten, die ein solches Gimmick bietet. Wie man ihn schnell “ins Spiel bringt” und nach dem Effekt schnell wieder loswird, denn sonst wird sich der Zuschauer fragen, woher der zusätzliche Ring an seinem Schlüsselbund kommt. Ich für meinen Teil würde mich das fragen, mir würde es auffallen, wenn da ein zusätzlicher Ring wäre.

  2. Marc Herren

    Ich finde es sehr auffällig, dass im Trailer kaum etwas von der Routine selbst gezeigt wird. Ist das Handling dieses Tricks doch nicht so unauffällig, wie es aus der Beschreibung den Anschein macht? Wenn ich es richtig sehe, bleibt der Schlüsselbund eben doch nicht die ganze Zeit über in der Hand des Zuschauers. Und hängt dann der Ring an einem zusätzlichen Schlüsselring am Bund? Wird da der Zuschauer nicht misstrauisch? “Ja, das ist schon mein Schlüsselbund, aber dieser Schlüsselring gehört nicht dazu.”
    Ich gehe mal davon aus, dass dieser Schlüsselring einen einfachen Öffnungsmechanismus hat, damit man ihn bequem mit einer Hand am Schlüsselbund befestigen kann. Und am Ende muss man den Schlüsselring wohl wieder vom Bund entfernen, nicht wahr?
    Ich hätte gerne von euch die Einschätzung gehört, wie stark dieser Effekt im Vergleich mit anderen vergleichbaren Ringflights ist.

  3. Christian Frenzel

    Kann der/das Schlüsselbund untersucht werden ?
    Handelt es sich tatsächlich um den geliehen Ring ?

    1. Marc Herren

      Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich um den Schlüsselbund des Zuschauers und den geliehenen Ring.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Gebt hier euren Suchbegriff ein…